Es gibt sie in unzähligen Formen, Farben und Größen. Und auch beim Material sind kaum Grenzen gesetzt. Die Rede ist von Tischen – insbesondere von ihren Platten. Bei der Auswahl wird oft nur auf Funktionalität geachtet. Doch Tischplatten können viel mehr! Nutzen Sie das Potenzial und setzen Sie mit der richtigen Tischplatte Akzente in Ihren Wohnräumen.

Tischplatten als Blickfang

Tischplatten

Die Wahl der passenden Einrichtung ist nicht einfach. Immerhin verbringt man viel Zeit in seinen eigenen vier Wänden und will sich dort wohlfühlen. Möbel müssen funktional sein, gleichzeitig aber auch ein optisches Highlight. Aber muss es immer die klassische Sofalandschaft sein, die die Blicke auf sich zieht? Auf keinen Fall! Heben Sie sich von der Masse ab und machen Sie die Tischplatte zu Ihrem Wohnaccessoire. Gut positioniert verleiht eine kunstvoll gestaltete Tischplatte dem Raum ein ganz besonderes Flair. Je außergewöhnlicher die Tischplatte, umso schlichter kann der restliche Raum gestaltet werden. Der ultimative Einrichtungstipp für alle, die ihre Räumlichkeiten optisch aufwerten möchten – ganz ohne Dekoartikel.

Vielfältige Tischplatten

Couchtisch, Esstisch, Beistelltisch, Schreibtisch oder Nachttisch – ist Ihnen mal aufgefallen, wie viele Tischplatten es in Ihrem Haushalt gibt? Räumen Sie die Zierdeckchen beiseite und setzen Sie die Tischplatten in Szene. Der Blumentisch ist schon vor Jahren aus der Mode gekommen? Kein Grund ihn unter einer Tischdecke zu verstecken. Werden Sie kreativ und legen Sie Hand an. Upcycling – also das Aufwerten von alten Gegenständen – ist aktueller denn je. Und vor allem nicht aufwändig. Etwas Farbe und Geduld und der Blumentisch ist nicht mehr wieder zu erkennen. Noch besser: er trägt jetzt Ihre persönliche Note und ist definitiv ein Einzelstück. Auf den Geschmack gekommen? Vielleicht findet sich am Dachboden oder am Flohmarkt ein alter Tisch, aus dem Sie mit etwas Kreativität ein Schmuckstück zaubern können.

Tischplatten-Trends 2017

Quadratisch, rund, oval, geschwungen – Tischplatten gibt es in allen erdenklichen Formen. Wenn es dennoch die klassische rechteckige Form sein soll, kann man über die Farbe und das Material Akzente setzen. Eine Mosaiktischplatte bringt Leben in Ihre vier Wände. Eine Tischplatte aus Glas wirkt leicht und macht den Raum heller. Zwischen Edelstahl, Granit und Holz ist für jeden Geschmack das Passende dabei. Im Jahr 2017 geht der Trend in die einfache, puristische Richtung. Die Formen sind unaufgeregt – geradlinig bis leicht geschwungen. Bei der Farbe gilt: weniger ist mehr. Dezente Farben wie blasses Grün oder schlichtes Grau sind heuer angesagt. Für mehr Natürlichkeit wählen Sie Tischplatten aus Holz, die mit farbloser Lasur behandelt wurden. So ist die Struktur des Holzes noch gut zu erkennen und Sie bringen ein Stück Natur mitten ins Wohnzimmer.