Eine intensive Lackpflege und Lackversiegelung mag angemessen sein, wenn das Auto funkeln soll. Für Glanz und Farbbrillanz muss man einen Lack kaufen. Richtig poliert erhält der Lack vielmehr Glanz und erreicht eine tiefere Farbwirkung. Darüber hinaus ergibt sich ein „easy-to-clean“-Effekt und auf der Beschichtung haftet der Schmutz nicht so leicht, dadurch wird die Autowäsche erleichtert.

Lackpflege einfach gemacht

lack kaufen_2

Wer sein Auto selber lackieren will braucht dazu einen gut belüfteten und staubfreien Raum. Alles, was zum Sprühen gebraucht wird, ist den Lack kaufen, wie auch Schleif- und Polierwerkzeuge und die Sicherheitsausrüstung. Es werden alle Chrom- und Plastikrahmen abgenommen und nachher wieder befestigt. Die Farbe wird bis auf das bloße Metall abgeschliffen, damit der neue Lack haften bleibt. Nach ein paar weiteren Vorarbeiten wird das Auto mit Farbe besprüht. Es empfiehlt sich einen Lack zu kaufen, der mit einem Härtemittel oder Katalysator in Verbindung zu einem besseren Resultat führt.

Lackpflege in der Autowaschanlage

Die Lackpflege gestaltet sich am einfachsten in der Waschstraße. Das Aufsprühen der Wachspartikel schützt den Lack und erzeugt mehr Glanz und erzielt den erwünschten Abperleffekt, damit Dreck nicht so lange haften bleibt. Der Zuschlag für den „easy-to-clean“-Effekt ist gering und die Qualität von Wäsche und Pflege hängt bei einer Waschstraße mit der Sauberkeit des aufbereiteten Wassers zusammen.

Warenangebot

Den Lack kaufen bedeutet die Wahl aus einem großen Warenangebot zu treffen. Egal ob Lackstifte, Lackspray oder hochwertiger 2K-Polyurethan-Acryllack für sehr beanspruchte Oberflächen, ebenso wie Thixotroper Kunstharzlack zum Streichen und Rollen von Bauteilen sowie Konstruktionen aus Holz und Metall ist verfügbar. Auch kann man einen Lack kaufen in glänzend, seidenmatt beziehungsweise matt. Einen Lack kaufen, um das Auto selber mit der Rolle zu lackieren, hierfür eignet sich Kunstharzlack beziehungsweise Buntlack am besten. Natürlich kann man einen Lack kaufen, der auf Acrylbasis aufgebaut ist. Der Autolack wird mit einem Härter verarbeitet.

 

Fazit

Den Lack kaufen und diesen anzuwenden reicht noch lange nicht aus. Ein schickes Auto benötigt ein gewisses Maß an Lackpflege. Ob die klassische Pflege mit Hartwachs, die für ein sehr gutes Resultat sorgt oder das intensive Massieren und Polieren des Lacks, Zeit sollte man jedoch mitbringen. Eine Nano-Lackversiegelung von einem Profi erspart Arbeit und Zeit und bewahrt den Glanz und die Farbe des Autos für eine äußerst lange Zeit. Eine regelmäßige Autowäsche und Lackpflege in einer Waschstraße sind darüber hinaus sehr wichtig. Einen Lack kaufen kann man ganz nach seinen Wünschen abgestimmt am besten im Internet beziehungsweise vor Ort bei einem Fachmann.

 

Für weitergehende Informationen klicken Sie hier.