Bei einem Kamineinsatz handelt es sich um ein geschlossenes System. In Kamineinsätzen erfolgt eine saubere und effektive Verbrennung von Kohle oder Holz. Im Vergleich zu klassischen Kachel- bzw. Kaminöfen besitzen Kamineinsätze keine Verkleidung. Das macht Ihn optimal für Nachrüstungen bzw. zum Verschließen bereits vorhandener offener Feuerstellen. Außerdem eignen sich Kamineinsätze auch zur individuellen Gestaltung von einem Kamin.

Welche Vorteile ein Kamineinsatz bietet

KamineinsatzKamineinsätze bieten den Vorteil, dass sie bereits vorhandene offene Feuerstätten effizient und komfortabel verschließen lassen. Außerdem besteht mit Kamineinsätzen die Möglichkeit alte Öfen mit modernen und innovativen Technologien aufzurüsten. Des Weiteren bieten Kamineinsätze den Vorteil, dass man mit ihnen den eigenen individuellen Kamin inklusive moderner Verkleidung gestalten kann.

Kamineinsätze online ordern

Falls Sie noch einen offenen Kamin in Ihrer Wohnung bzw. in Ihrem Haus besitzen und die Effizienz steigern möchten, dann ist ein geschlossener Kamineinsatz genau das Richtige für Sie. Offene Kamine sind relativ ineffizient. Der Wirkungsgrad liegt selbst bei modernen und besten Modellen gerade einmal bei 20 bis 30 %. Laut europäischer Richtlinie muss ein neu gebauter sowie angeschlossene Kaminofen einen Wirkungsgrad von mindestens 75 % aufweisen. Aus diesem Grund ist gesetzlich die Häufigkeit der Nutzung einer offenen Feuerstätte geregelt.

Wenn Sie die Absicht haben öfters Ihren Kamin zu befeuern und zwar möglichst effizient und mit möglichst hoher Sicherheit mit sicher verglastem Kaminfeuer, dann sollten Sie Ihre Feuerstelle komfortabel, einfach sowie relativ kostengünstig mit einem Kamineinsatz nachrüsten und Ihren Kamin wieder beleben.

Individuelle Verkleidung für Ihren Kamineinsatz

Sie wissen ganz genau welchen Look Ihr Kamin am Ende haben soll? Mit einem Kamineinsatz sind Sie in diesem Fall am Besten geeignet. Sie können diesen, um den es sich im Genaueren um eine Brennkammer handelt, dort hinstellen, wo die Feuerquelle später lodern soll. Kamineinsätze besitzen üblicherweise keine Verkleidung, dass heißt Sie können bei der Verkleidung genau Ihre eigene Vorstellung umsetzen. Unabhängig ob es Naturstein, Betonoptik, Kacheln sein soll, Sie können Ihren Kamin genau wie Sie möchten gestalten

Mehr zu den Vor- oder Nachteilen unter: https://www.ofen.de/kamineinsatz

Die Funktionsweise

Die Heizeinsätze bestehen in der Regel aus einem Gehäuse aus Gusseisen oder Stahlblech, welches die Brennkammer umgibt. Die Brennkammer ist bei den meisten Kamineinsätzen zusätzlich mit Schamottsteinen ausgeschmückt. Schamottsteine besitzen den Vorteil, dass Sie die Wärme isolieren, dass heißt die Wärme bleibt im Inneren des Kamins gespeichert und wird nur langsam an die Umgebung abgegeben. Zusätzlich sehen die Schamottsteine optisch sehr ästhetisch aus.
Über die relativ große Sichtscheibe wird die Strahlungswärme, welche vom Kaminofeneinsatz erzeugt wird, an die Umgebung abgegeben. In der Regel werden Braunkohle oder Holzscheite verbrannt. Die meisten aktuellen Modelle sind mit einer integrierten Scheibenspülung ausgestattet. Diese verhindert, dass sich Staub und Ruß schnell auf der Scheibe absetzen kann.